Michael Giertz (Piano)

geb. 1966

Michael Giertz verbrachte seine musikalische Kindheit mit der Geige. Als langjähriger Autodidakt auf dem Klavier bestand er zu seinem eigenen Erstaunen die Aufnahmeprüfung am Konservatorium in Biel und studierte Klavier bis er wieder von der Schule flog... Darauf folgte ein Grundstudium in Musikwissenschaft an der Universität Basel. Daneben folgten die ersten Gehversuche auf der Bühne, so als Pianist bei „Chanson Fatale“ und als Geiger bei „Music à la Crème“, bis er mit Giovanni Reber einen „lustigen Konzertabend“ in Angriff nahm, dessen unabsehbare Folgen bis heute andauern.

 

Vita:

8 Jahre Geigenunterricht an den Jugendmusikschulen Liestal und Gelterkinden; Mitwirkung bei diversen Orchester und Ensembleprojekten; ab dem 18. Altersjahr Autodidakt am Klavier

 

1988-1990 Kurse in Gehörbildung, Harmonielehre und Komposition an der Musikakademie Basel

1991-1994 Student am Konservatorium Biel in der Klavier-Klasse von Rada Petkova

1993-1995 Klavierlehrer an der Musikschule Unterleberberg, Kt. Solothurn

1994-1997 Auftritte als Geiger im Salon-Musikduo „Music à la Crème“, mit Akkordeonist Johannes Franz, Bern

1997-1999 Grundstudium in Musikwissenschaft, Uni Basel

1999-2002 abendfüllender Musikkabarett-Abend „Chanson Fatale„ mit Sängerin Nina Klar, Basel

2000 Gründung von „Les Papillons“ mit Violinist Giovanni Reber

2001 erstes abendfüllendes Konzertprogramm mit les Papillons

2003 Kompositionen und Arrangements für die Märchen-CD zum Buch „Rabenlist und Löwenmut“ des Basler Zoos; Kooperation mit Cellist Derek Bochmann, Basel

2004 Auszeichnung von Les Papillons mit dem Förderpreis des „Zentraleuropäischen Kleinkunstpreises“

2005 Beginn der langjährigenZusammenarbeit mit Andreas Thiel in seinen „Politsatire“-Programmen

2006 Les Papillons bringen ihre erste CD „Mémorïques“ heraus

2005-2006 Leitungoffene Bühne „Lustiger Montag“ im Atlantis Basel

2009 Lancierung des Konzertabends „Concert Phantastique“ von Les Papillons

2010 zweite CD „Le Grand Tour“ von Les Papillons , neben Auftritten in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich

2011 schauspielernder Pianist im Stück „Herzvariationen“ von Regine Fritschi, Theater Basel

2013 Ernennung zum Kleinkunstkönig von Les Papillons am Kleinkunst-Festival "Die Krönung" in Aadorf